Infrarot-Thermometer Ray TFA 31.1136.10 mit Laservisier

Infrarot-Thermometer Ray TFA 31.1136.10 mit Laservisier
24,99 € *

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • SW13015
  TFA-Dostmann Infrarot-Thermometer RAY TFA 31.1136.10 Zum... mehr
Produktinformationen "Infrarot-Thermometer Ray TFA 31.1136.10 mit Laservisier"

 

TFA-Dostmann
Infrarot-Thermometer
RAY
TFA 31.1136.10

Zum berührungslosen Messen der Oberflächentemperatur, Einfach das Messobjekt anvisieren und den Knopf drücken.
Nach einer Sekunde erhält man das Ergebnis, mit Laservisier und Hintergrundbeleuchtung, für viele Anwendungsbereiche im Haushalt, Beruf und Hobby, auch zur Temperaturkontrolle von Lebensmitteln HACCP conform

Funktionsprinzip des Infrarot-Thermometer:
Jeder Körper strahlt eine infrarote Energie ab. Der optische Detektor des Infrarot-Thermometer nimmt diese wahr und übersetzt die Information in eine digitale Temperaturanzeige. Sie brauchen nur ein Ziel anvisieren und den Knopf drücken, bereits nach einer Sekunde bekommen sie die Temperatur angezeigt. Die Genauigkeit dieses Infrarot-Thermometer ist verblüffend.

Technische Daten:
Messbereich Infrarot-Sensor -50 bis + 500 Grad
Emissionsgrad: 0,95 fest
Auflösung 0,1 Grad
Messzeit 1,0 sec
Messfleckverhältnis zur Entfernung 12:1
Wiederholbarkeit 1% der Messung oder 1°C
Spektrale Empfindlichkeit 8-14 um
Hintergrundbeleuchtung
Umschaltung Grad/Fahrenheit
Automatische Abschaltung nach ca. 8 Sekunden
Stromversorgung 2x 1,5 Volt  Batterien AAA (nicht inklusive)
Gehäusemaße:145 x 80 x 40 mm
Gewicht: ca 108 Gramm

So können Sie feststellen, welches Infrarot-Thermometer für ihre Zwecke das richtige ist?
Gehen Sie nach folgender Reichenfolge vor:

Temperaturmessbereich: Welche Temperaturen muss das Infrarot-Thermometer mindestens messen können
Genauigkeit: Welche Toleranzen können akzeptiert werden. Beachten sie das Messfleckverhältnis. Je kleiner das Messfleckverhältnis, desto ungenauer wird das Messergebnis, insbesondere wenn der Abstand zum Messobjekt steigt.
Messgeschwindigkeit: Wie schnell muss das Ergebnis auf dem Display erscheinen. Wie oft müssen sie hintereinander schnelle Messungen machen?
Emissionsgrad: Wenn sie hochgenaue Ergebnisse wollen empfiehlt sich ein verstellbarer Emissionsgrad. Sie können das Gerät auf bestimmte Materialien "eichen". Dadurch steigt die Genauigkeit.
Zusatzfunktionen: Prüfen sie, welche weiteren Funktionen das Infrarot-Thermometer erfüllen soll. Hier einige Beispiele: Lockfunktion, Speicherung von Minimum- oder Maximum-Werten, Laservisier, Anschluss von Thermoelementfühlern, Hintergrundbeleuchtung, Alarmfunktionen, Anzeige von Durchschnittswerten.
Preis: Letztendlich sind die Kosten für die Anschaffung des Infrarot-Thermometer entscheidend. Wir haben für jeden Zweck das richtige Infrarot-Messgerät und können das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Weiterführende Links zu "Infrarot-Thermometer Ray TFA 31.1136.10 mit Laservisier"
Angeschaut